• Home
  • Service
  • FLOTTE Live: Rückblick & Video Raiffeisen Leasing FPM – Laden.einfach.machen

FLOTTE Live: Rückblick & Video Raiffeisen Leasing FPM – Laden.einfach.machen

Printer
FLOTTE Live: Rückblick & Video Raiffeisen Leasing FPM – Laden.einfach.machen

Wird der Fuhrpark elektrifiziert, ist es mit der Schlüsselübergabe nicht getan. Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement weiß, was zu beachten ist.

In ihrer Einsatzart sind sich Benziner und Elektroautos ganzähnlich. Kein Wunder, dass die Entwicklung am Markt hier komplementär erfolgt, politisch sind BEVs sowieso ohne Alternative, sie werden "weiter gepusht auf allen Ebenen", so Renato Eggner, Geschäftsführer Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement. Wollen Firmen umsteigen, ist aber einiges zu beachten.

Man muss nicht bei 100 Prozent starten

Eggner rät dazu, die Chance zu nutzen und sich ein Gesamtkonzept für die Mobilität zu überlegen. Wird die Ausgangssituation erfasst, dürfen auch die Anbindung an die öffentliche Infrastruktur und die Fahrleistungen der einzelnen Mitarbeiter nicht fehlen. Ein Zielbild sollte abgestimmt und festgesetztwerden: Geht es der Firma etwa um Kostenreduktion, die CO2-Emissionen oder die Sicherheit der Mitarbeiter? Bei der Darstellung der Lösungen und der damit verbundenen Anforderungen kann man einen Zeitstrahl entwickeln.

"Man muss nicht mit 100 Prozent starten", so Eggner, aber die neu geschaffenen Strukturen sollen skalierbar sein. Stichworte, die hierzu genannt werden, sind etwa Hard-und Software, Fotovoltaik, Pufferspeicher, E-Car-Sharing, Fahrradabstellplätze, Firmenräder, öffentlicher Verkehr für Dienstfahrten und natürlich mögliche Förderungen. Bei der Wahl der Fahrzeuge betont Eggner die Wichtigkeit einer Wallbox, egal ob BEVs oder PHEVs angeschafft werden -ein Thema der Sicherheit! Wer auf PHEVs setzt, muss auch den kleinen Benzintank einrechnen, die Gesamtreichweiten sind hier meist nicht sehr groß, zudem weisen sie in der Regel keine Schnelllademöglichkeit auf. Und: AuchE-Fahrzeuge können Säufer sein, Tests in Autozeitschriften können hier den Ausschlag geben, welches Fahrzeug im Alltag tatsächlich stromsparend fährt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK