Firmenkunden im Visier

Mit dem neuen 308 will Peugeot auch bei den Firmenkunden wieder kräftig mitmischen, die B2B-Präsentation ist jedenfalls gelungen.

Bei strahlendem Sonnenschein ging Mitte Oktober in der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten die Business-Kunden-Präsentation des neuen Peugeot 308 über die Bühne. Gilles Camincher, Generaldirektor von Peugeot Österreich, durfte sich dabei über zahlreichen und hochkarätigen Besuch freuen.

Mit dem neuen Kompaktmodell will Peugeot wieder verlorenes Terrain gut machen, das reduzierte Design in Kombination mit sehr guter Verarbeitung und technischen Innovationen soll dieses Vorhaben möglich machen.

Umfangreiche Garantieleistungen

Der neue 308 -die Nomenklatur bleibt nun bestehen -musste vor seiner Markteinführung zahlreiche Test-Torturen über sich ergehen lassen, so wurden über 2,5 Millionen Testkilometer gesammelt. Das hochgesteckte Ziel lautet, nach 3 Jahren und 60.000 Kilometern immer noch Neuwertzustand vorweisen zu können und damit den Anschluss zum Benchmark im Segment zu finden. Dementsprechend selbstbewusst zeigt sich Peugeot auch bei den Garantieleistungen. Die 2+2-Jahre-Garantie läuft für Businesskunden bis 100.000 Kilometer.

Kombi folgt Mitte 2014

Der Peugeot 308 ist ab sofort verfügbar, zum Start stehen 2 Turbodiesel (92 und 115 PS) sowie 3 Benziner (82,125 und 155 PS) zur Wahl, weitere Motoren sowie Automatikvarianten werden im Frühjahr 2014 nachgereicht, der Kombi SW kommt wenig später.