99,6 Prozent

Durch eine weitere Verlängerung des Übernahmeangebots ist Volkswagen jetzt im Besitz von 99,57 Prozent der Aktien des schwedischen Lastwagenherstellers Scania. Künftig sollen anhand dieser Basis die Synergieeffekte mit MAN noch besser genutzt werden.

Im Mittelpunkt steht dabei eine weitere Kostensenkung.