Nun wieder state-of-the-art

Nun wieder state-of-the-art

Nach 7 Jahren in denen der Spritpreisrechner als Vergleichsportal für Diesel- und Superbenzin-Preise online ist, erfolgte nun ein umfassender Relaunch.

Im so genannten responsiven Design ist der Service nun mit allen Funktionen auf allen Geräten geleichermaßen – Desktop-PC, Tablet und Smartphone – nutzbar. Im Jahr greifen bis zu 15.000 Nutzer täglich auf das Tool zu in das rund 13.000 Preismeldungen der rund 6.000 Diesel- und Super-95-Stationen zu.

 

„Nutzer können jetzt beliebig viele Abfragen als Favoriten speichern. Also zum Beispiel die Suche nach der nächstgelegenen, günstigsten Tankstelle um die Heimatadresse herum. Einfach die eigene Adresse ins Suchfeld eingeben, das Herz-Icon klicken, dieser Suche einen Namen geben und schon kann man in Zukunft diese Abfrage mit nur noch einem Klick abrufen“, erläutert E-Control Vorstand Andreas Eigenbauer.