Coole Sache

Coole Sache

Mobile Kühlung ist für viele Gewerbetreibenden tägliches Brot. Eberspächer bietet mit den Kompressor-Kühlcontainern ein besonders flexibles System an.

Seien es temperatursensible Lebensmittel, Impfstoffe oder Wasser- und Gewebeproben: All das muss konstant gekühlt werden - auch unterwegs. Lange Zeit konnte man das nur in teuer umgebauten Kühltransportern machen, die aufwendig gewartet werden mussten und nach der Nutzungsdauer nur schwer zu vermarkten waren. Auch für gewöhnliche Transporte werden vollwertige Kühltransporter nicht gerade gerne eingesetzt, das teure Material muss schließlich geschont werden. Kurz: Flexibilität im Arbeitsalltag sieht anders aus.

Große und kleine Größen

Dabei gibt es für all diese Problemfelder eine Lösung. Kompressor-Kühlcontainer lautet das Stichwort. Und die Produkte kommen unter anderem von Eberspächer. Dabei passen die Kühlcontainer passgenau in den Laderaum der gängigen Transporter, werden entweder per Stapler - bei den fast 1.000 Liter großen Exemplaren - oder von Hand eingeschoben. Um- oder ausgebaut werden muss dafür nichts am Fahrzeug.

Eigenständiges Gesamtsystem

Weitere Vorteile: Die Anschaffungs- und Wartungskosten sind im Vergleich zu Kühlkofferaufbauten deutlich geringer. Darüber hinaus sind keine zusätzlichen Kühlaggregate oder spezielle Fahrzeugausstattungen erforderlich. Je nach Modell werden die Kompressor-Kühlcontainer einfach im Fahrzeug befestigt und mit Strom aus der Lichtmaschine versorgt. Sie stellen somit ein eigenständiges "Gesamtsystem" im Fahrzeug dar. Einige Kühlcontainer-Modelle können autonom betrieben werden. Das bedeutet, dass sie mit einer Batterie für den Ein-Tages-Betrieb ausgestattet sind und nicht an die Fahrzeugbatterie angeschlossen werden müssen. Sie eignen sich daher besonders gut für den Einsatz in Elektrotransportern.

Leicht zu reinigen

Der Transport von temperaturempfindlichen Gütern durch Elektrofahrzeuge ist somit gewährleistet. Für kälteempfindliche Produkte bietet Eberspächer zusätzlich Ausführungen mit integrierter Heizfunktion. Dies ermöglicht eine Temperaturregelung von minus 35 bis plus 40 Grad Celsius, um eine hohe Flexibilität in der Distribution sicherzustellen. Ebenfalls besonders praktisch: Alle Kühl- und Wärmecontainer bestehen aus robustem rotationsgeformten Polyethylen und sind besonders leicht zu reinigen.