"Elektrische" Teile

Printer

Eine praktikable Lösung für Nachteile konventioneller Batterien bei Gewicht, Größe und Kosten zu finden, dies war die Herausforderung für die Volvo Car-Group. Die entwickelte Lösung besteht aus einem fortschrittlichen Nanomaterial aus Kohlefasern und Kunstharz sowie leistungsfähigen Kondensatoren.

Advertisement

Die verstärkten Kohlefasern umgeben die neue Batterie und sind so geformt, dass sie platzsparend am Fahrzeugrahmen angebracht werden können -etwa an den Türen, an der Heckklappe oder an den Radhäusern. Volvo hat 2 Komponenten mit dem neuen Material entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Kofferraumklappeund eine Motorabdeckung, die beide in einem Volvo S80 testweise zum Einsatz kommen.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK