• Home
  • Service
  • Parken, Musik hören, Staus melden und Hilfe holen

Parken, Musik hören, Staus melden und Hilfe holen

Printer

Smartphone-Apps können das Leben der Auto-und Motorradfahrer deutlich erleichtern. Wir stellen ihnen die nützlichsten Handy-Programme etwas genauer vor.

ArBÖ-App

verkehrstechnisch "up to date"

Die ARBÖ-App ist kostenlos im Google Playstore und Apple AppStore downloadbar und bietet viele praktische Features für unterwegs. Highlight ist der "Notruf-Button", mit dem im Fall einer Panne sofort Hilfe über die ARBÖ-Einsatzzentrale angefordert werden kann. "Up to date" lautet der zweite Ansatz. Soinformiert die ARBÖ-App etwa über die günstigsten Treibstoffpreise in der Umgebung. Darüber hinaus sind Kurzvideos verfügbar, die Autofahrern Infos zu den brennendsten Mobilitätsthemen bieten. Über den Livestream des ARBÖ-Verkehrsradios wird der Nutzer außerdem rund um die Uhr mit Musik versorgt und regelmäßig über das aktuelle Verkehrsgeschehen auf Österreichs Straßen informiert.

Smatrics: Laden ohne Leiden

Elektroauto-Ladestationen finden leicht gemacht

Elektroautofahrer schwören auf die App von Smatrics. Das Smartphone-Programm erleichtert nämlich massiv die Suche nach der nächsten Stromtankstelle. So zeigt die App, die es kostenlos für iOS-und Android-Geräte gibt, alle Smatrics-Stationen in der Umgebung und sämtliche Details zur Ladestation (Stecker, Leistung, Verfügbarkeit etc.). Weiters navigiert die App die schnellste Route zur Station und zeigt im persönlichen Kundenbereich die wichtigsten Details zu den vergangenen Ladungen.

ASFiNAG-APP "UNTerWeGS"

Live-Informationenüber Verkehrsbehinderungen

370.000Österreicher nutzen bereits die Asfinag-App "Unterwegs" auf ihrem Smartphone Android und iOS - Tendenz weiter stark steigend. Beliebt ist die App vor allem wegen der Informationen über aktuelle Verkehrsbehinderungen, wobei seit Kurzem auch individuelle Strecken wie etwa der Arbeitsweg gespeichertwerden können. Das bedeutet: Die App informiert den Nutzer automatisch in Echtzeit über Staus und Unfälle auf der favorisierten Strecke.

riSer: erste App für Motorradfahrer

Austausch in der community und Tourenplaner

Vor zwei Jahren hatte der 29-jährige Kärntner Dominik Koffu auf seinem Bike die Idee für eine Motorradfahrer-App. Seine Vorstellung: Sie sollte einen interaktiven Austausch mit anderen Nutzern ermöglichen, neue Strecken präsentieren, die eigenen Ausfahrten tracken können und den Austausch zwischen den heimischen Bikern fördern. Seit Anfang steht "RISER" für Apple-Smartphones zum Download bereit, eine Android-Version ist bereits in Planung. Das besondere an RISER: Neben der App gehören noch weitere Kommunikationskanäle wie ein Blog und ein Podcast zur Philosophie, die die Nutzer mit Biker-Infos und Tour-Storys versorgen.

HANDY Parken: Parkschein per Handy

Neue Funktionen machen Parken noch komfortabler

HANDY Parken ist seit 2003 inÖsterreich verfügbar und wird in 29 Städten, von Wien bis Bregenz, angeboten. Über eine Million Nutzer lösen im Monat per App über drei Millionen Parkscheine. Seit dem letzten Update sind zwei neue Funktionen verfügbar, die das Parkscheinlösen noch etwas komfortabler machen. So erkennt die App mittels GPS ab sofort automatisch, in welcher Stadt und in welcher Parkzone sich der Autofahrer befindet. Nutzer in Wien profitieren von einer weiteren Funktion: Wird das Fahrzeug in einer Kurzparkzone abgestellt, erhält der Nutzer automatisch einen Hinweis, dass ein Parkschein zu lösen ist. Darüber hinaus erkennt die App nun, wenn man sein Auto in einer Anrainerparkzone abstellt, zu deren Nutzung man nicht berechtigt ist.

ÖAMTC-APP: Der Tausendsassa unter den Apps

Viele nützliche Funktionen und Services in einem Programm gebündelt

DieÖAMTC App bietet zusätzlich zu den wichtigsten ÖAMTC Services ein vollständiges Abbild der Clubkarte, eine Notruffunktion im Pannenfall, aktuelle Informationen über die Verkehrssituation inklusive Staumelder, eine Übersicht über die günstigsten Tankstellen, eine Parkgaragenübersicht und vieles mehr. Die App ist kostenlos für Android-und Apple-Geräte erhältlich.

Spotify: Immer undüberall Musik hören

Alle Songs am Handy verfügbar

Sie mögen Musik?! Dann stellen Sie sich vor, Sie könnten fast alle Alben und Songs, die jemals veröffentlich wurden, auf ihrem Handy hören -jederzeit und überall. Tolle Idee und genau das bietet die App von Spotify in Österreich seit 2011 für alle Smartphones von Apple, Android und Microsoft an. Die Nutzung ist watscheneinfach: Nach dem Erstellen eines Accounts (gratis, einzig die Premium-Version kostet 9,90 pro Monat) stehen mehrere Millionen Titel zur Auswahl. Sie können eigene Playlists erstellen, in die aktuellen Charts unterschiedlicher Länder hineinhören oder mittels Vorschlage-Funktion, die auf ihren Lieblingssongs und -bands basiert, neue Lieder und Gruppen entdecken. Der Vorteil: Mit nur einem Account verwandeln sich alle mobilen Endgeräte (Smartphones, Tablets, Laptops und Co) in die größte Musiksammlung der Welt. Und, in immer mehr Autos kann die App über die Lenkradtasten gesteuert werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK