• Home
  • News
  • Rettungsgasse: Das kann teuer werden

Rettungsgasse: Das kann teuer werden

Printer
Rettungsgasse: Das kann teuer werden

Für Autofahrer ändern sich 2019 viele Dinge.

Manche davon so schleichend, dass es besser ist, noch einmal darauf aufmerksam zu machen. Nachdem das Thema Rettungsgasse immer wieder Negativschlagzeilen machte, ist das Befahren der für Einsatzfahrzeuge freigehaltenen Spur nun ein Vormerkdelikt. Der Strafrahmen liegt bei maximal 2.180 Euro. Auch für Motorradfahrer von Relevanz: Wer ein Einsatzfahrzeug behindert, zahlt. Sie haben Kids vor der Führerscheinprüfung? Bitte weitersagen: Wer schummelt und erwischt wird, darf erst nach neun Monaten nochmal antreten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK