Die Offroad-Ikone wird 65

Printer
Die Offroad-Ikone wird 65

Vor 65 Jahren erblickte der erste Land Rover das Licht der Autowelt. Was als Hilfsgerät für die Landwirtschaft entwickelt wurde, hat sich zu einer beispiellosen Erfolgsstory gewandelt.

Land Rover feiert Geburtstag, den 65er. Was am 30. April 1948 mit der Präsentation des ersten Modells auf der Amsterdam Motor Show begann, hat sich zu einer weltweiten Erfolgsstory entwickelt. Das Ur-Modell wurde eher als landwirtschaftliches Gerät denn als Geländewagen gesehen, aus steuerlichen Gründen hatte das Fahrzeug weder ein festes Dach noch gefederte Sitze oder abschließbare Türen. Technisch war es einfach gehalten, die Robustheit stand im Vordergrund.

Weltweiter Exportschlager

Das Konzept fand nicht nur in Großbritannien viele Anhänger, nur 2 Jahre nach der Markteinführung wurde das Modell bereits in 70 Länder exportiert. War das Ursprungsmodell lediglich in einer Ausführung und einer Farbe -grün -zu haben, gab es ab 1954 auch eine viertürige Variante mit langem Radstand. Und auch das Militär wusste die Geländegängigkeit zu schätzen, bis heute ging rund die Hälfte aller Land Rover bzw. Defender an Militärs oder öffentliche Einrichtungen.

 

Während der später Defender genannte Land Rover äußerlich ohne tiefgreifende Veränderungen angeboten wurde, gab es unter dem Alukleid immer wieder technische Updates wie ein vollsynchronisiertes Getriebe oder einen permanenten Allradantrieb mit sperrbarem Zentraldifferenzial. Auch motorisch hat sich einiges getan, aktuell wird der Defender von einem 2,2 Liter Turbodiesel von Ford angetrieben, der tadellose Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch bietet. Jahr für Jahr werden rund 25.000 Einheiten verkauft, insgesamt hat der "Landy" bereits die 2-Millionen-Marke durchbrochen.

Beliebtes Firmenauto

Bei Firmen steht der Defender aufgrund seiner Vorsteuerabzugsfähigkeit in Österreich besonders hoch im Kurs, wer den Nachfahren des Ur-Land Rover durch echtes Gelände fährt, kommt auch heute noch nicht aus dem Staunen heraus. Aktuell umfasst die Modellpalette von Land Rover bereits 6 Fahrzeuge, neben dem Defender gibt"s noch den Freelander, den Discovery sowie die Luxusmodelle Range Rover, Range Rover Sport und Range Rover Evoque.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK