Fiat produziert besonders grün

Printer

Fiat Chrysler tut von allen Autoherstellern am meisten für den Umweltschutz. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie des international renommierten Center of Automotive Management (CAM).

Das Institut untersuchte den ökologischen Fußabdruck von 13 Herstellern und nahm deren Berichte über Emissionen, Energie-und Wasserverbrauch sowie Abfallwirtschaft und Umweltstrategien unter die Lupe. Fiat agierte dabei besonders transparent. Außerdem konnten die Italiener den weltweiten CO2-Ausstoß ihrer Produktionsstätten um 600.000 Tonnen reduzieren. Dies entspricht in etwa der Menge Kohlendioxid, die eine Stadt mit 350.000 Einwohnern pro Jahr produziert. Neben Fiat schnitten auch BMW und Volkswagen positiv ab.

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK