Schneller laden ohne Kabel

Printer

Ewige Ladedauer, begrenzter Aktionsradius, hoher Preis. Die Alltagstauglichkeit von Elektroautos wird derzeit noch durch einige Schwierigkeiten eingeschränkt.

Advertisement

In absehbarer Zeit könnte jedoch zumindest das Problem mit der langen Ladezeit gelöst sein. So testet Toyota derzeit das Aufladen von Elektroautos per induktiver Resonanztechnik. Das E-Auto parkt dafür über einer Magnetspule, die im Boden platziert ist. Gemeinsam mit einer weiteren Magnetspule, die im Auto verbaut ist, werden die Akkus aufgeladen. Und das deutlich schneller, als über das konventionelle Ladekabel.

Ganz oder gar nicht

Ganz oder gar nicht

INSTADRIVE-Gründer Philipp Halla gilt als Vorreiter in der österreichischen E-Mobilitätsbranche. Wir trafen ihn zum Gespräch über träge Car-Policy-Regelungen, Kostenvorteile von Elektroautos und E-Autos für Mitarbeiter, die eigentlich keinen Anspruch auf ein Firmenfahrzeug hätten.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK