Wohin mit dem alten Firmenauto?

Printer

Im Schnitt wird ein Firmenauto nach rund vier Jahren bzw. 100.000 Kilometern ausgemustert. Wer den besten Preis erzielen möchte, muss entweder viel Arbeit investieren oder sich an Vermarktungsprofis wie Audatex wenden.

Egal, ob Kleinunternehmer, Fuhrparkmanager, Leasing-oder Mietwagenfirma, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem die Firmenautos in die Jahre gekommen sind. Und dann muss man sich Gedankenüber deren Vermarktung machen. Dass jeder Unternehmer dabei den maximalen Preis erzielen möchte, liegt auf der Hand. Doch nicht alle Firmen haben das Knowhow und auch die Zeit, sich mit dem Verkauf von Gebrauchtwagen herumzuschlagen. Handelt es sich um Leasingfahrzeuge, ist im Regelfall ein Restwert definiert, ob dieser dann auch tatsächlich erreicht wird, hängt maßgeblich von Zustand und Marktwert des Fahrzeuges ab. Oftmals sind die Restwerte sehr konservativ berechnet und liegen damit unter dem eigentlichen Marktwert. Wer sich damit begnügt, hat die Differenz zumeist schon mit den Leasingraten bezahlt.

Einfache Vermarktung

Hier kommen die Profis von Audatex ins Spiel.Über eine eigene, ausschließlich lizenzierten, gewerblichen Bietern vorbehaltene Online-Plattform mit über 5.000 internationalen Bietern wird die Vermarktung zum Kinderspiel, wie Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Beck, Vertriebs-und Marketingleiter von Audatex Österreich, erklärt: "Wir sind mit unseremProdukt seit wenigen Monaten auch in Österreich vertreten und helfen Fuhrparkbetreibern mit einer wesentlichen Vereinfachung des Verkaufsprozesses." Das Fahrzeug wird zunächst von einem Sachverständigen unter die Lupe genommen, der mithilfe des Audatex-Gutachtenprogramms "KFZ5" den Wert des Fahrzeuges unter Berücksichtigung aller Parameter ermittelt.

Verbindliche Angebote

Das Fahrzeug wird im Anschluss auf die Auktionsplattform gestellt, der Verkäufer hat die Möglichkeit, ein Mindestgebot festzulegen. Und während der Bieter an sein Gebot gebunden ist, hat der Anbieter immer noch die Möglichkeit, ein Gebot auszuschlagen.

"Gerade für kleinere Fuhrparks mit ein paar dutzend Fahrzeugen wird der Vermarktungsprozess stark vereinfacht. Ganz egal, ob jemand einen kompletten Fuhrpark oder ein einzelnes Auto anbietet, die Audatex-Flottenvermarktung ist transparent, dokumentiert und revisionssicher. Die oftmals zeit-und damit kostenintensive Administration fällt ebenso weg wie Nachverhandlungen", so Beck abschließend.

5.000 internationale Bieter sind auf der Audatex- Vermarktungsplattform registriert.

Das große Fuhrpark-ABC

Das große Fuhrpark-ABC

Nur wer versteht, wovon gesprochen wird, kann auch mitreden. Deshalb präsentiert Ihnen FLOTTE.at das große Leasing- und Fuhrpark-ABC, in dem sämtliche Schlüsselwörter verständlich erläutert werden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK