• Home
  • Auto
  • Niederösterreich stand unter Strom

Niederösterreich stand unter Strom

Printer
Niederösterreich stand unter Strom

Der Einladung zum 2. niederösterreichischen e-Mobilitätstag am Wachauring folgten rund 8.000 Interessierte.

Advertisement

Mehr als 50 e-Autos sowie hunderte e-Bikes, Segways, Fahrräder, Scooter und vieles mehr drehten ihre Runden und wurden erfolgreich auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Rund 150 e-Mobilitätsbegeisterte, die mit dem eigenen e-Auto kamen, wurden gezählt. „Niederösterreich ist nach dem Etappensieg ,100 % Strom aus Erneuerbaren Energien‘ eine Energie-Modell-Region in Europa.

 

Dieser Vorreiterrolle wollen wir auch im Verkehr gerecht werden: Bis 2020 sollen 50.000 Elektroautos auf unseren Straßen unterwegs sein. Denn Elektroautos sind deutlich effizienter als Autos mit Verbrennungsmotoren“, so Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. Niederösterreich habe die Grundlagen für dieses ambitionierte Ziel geschaffen, wie Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav weiß: „In Niederösterreich wird die Anschaffung eines e-Autos samt Zubehör wie Ladeinfrastruktur mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Mit Erfolg: in den vergangenen 2 Jahren hat sich der Anteil der Elektroautos auf unseren Straßen verdreifacht. Wir wollen Niederösterreich als Vorzeigeregion im Bereich Elektromobilität etablieren!“

DS 7 Crossback: Depeche Mode

DS 7 Crossback: Depeche Mode

Die Modellpalette des Citroën-Edelablegers DS ist überschaubar, Highlight ist aber ohne Frage der DS 7 Crossback. Das SUV gefällt mit seiner Andersartigkeit und erfreut mit kräftigem und sparsamem Antrieb.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK