Im Loft von A nach B

Printer

Als Privatauto für Familien erfreut sich der Grand C4 Picasso seit Monaten steigender Beliebtheit. Und auch im Gewerbebetrieb fasst er zusehends Lorbeeren aus.

Advertisement

So wurde der Großraum-Van im November vom französischen Magazin "L"Officiel du Taxi" zum Taxi des Jahres gewählt. Das Besondere: In der Jury befanden sich neben Journalisten und verschiedenen Akteuren des Personentransport-Sektors auch 800 aktive Taxi-Lenker. Hierzulande ist der fünfsitzige Van seit Herbst in allen Bundesländern als Fahrzeug zur gewerblichen Personenbeförderung zugelassen und von Anfang an mit speziell für die Bedürfnisse vonTaxilenkern zugeschnittenen Motorisierungen (e-HDi 115&BlueHDi 150) erhältlich.

Während der Innenraum im Stil eines Lofts gestaltet ist und hohe Variabilität gewährt, bietet die Citroën-typische Federung hohen Komfort. Verstellbare Einzelsitze, das große Platzangebot im Fond und Kofferraum, Extras wie die Panorama-Windschutzscheibe, ein Relax-Sitz mit Unterschenkelunterstützung für den Beifahrer oder das TV-Entertainment für die Passagiere auf der Rückbank machen ihn zu einem interessanten Fahrzeug für Taxilenker.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK