Wo bleibt die Entbürokratisierung?

Printer
 Wo bleibt die Entbürokratisierung?

Komm.-Rat Prof. Burkhard Ernst

Komm.-Rat Prof. Burkhard Ernst, Landesgremialobmann des Wiener Fahrzeughandels fordert eine Entbürokratisierung bei Veröffentlichungspflicht von Bilanzdaten.

Bereits seit 2004 erfolge die Kundmachung von Bundesgesetzen rechtsverbindlich im Internet. Österreichische Unternehmen müssten bis heute Bilanzdaten in der Wiener Zeitung veröffentlichen – Kostenfaktor über 15 Mio. €. Ernst fordert das Ende des bürokratischen Mehraufwandes und setzt sich für die Veröffentlichung in digitalen Medien ein.

 

„Befremdlich und nicht nachvollziehbar ist, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Alle vom Bund angeführten Argumente – die fortschreitende Digitalisierung und die Senkung bürokratischer Kosten – sind zweifellos wohl auch für Unternehmen gültig“, meint Ernst.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK