Hoher Aufklärungsbedarf

Printer

Bei einer Umfrage der Initiative CleanEnergy Project unter 1. 000 ihrer Mitarbeiter zeigte sich, dass ein hohes Informationsdefizit der Verbraucher bezüglich Produktion und Einsatzmöglichkeiten von Biokraftstoffen besteht.

Advertisement

So waren sich die Konsumenten vor allem beim Nutzen uneins, hingegen gingen 76 Prozent der Befragten davon aus, dass man mit negativen Auswirkungen -insbesondere durch die Verdrängung und somit Verteuerung der Nahrungsmittel-rechnen muss. Dem widerspricht Dominikus Brettner, Geschäftsführer der recotrol GmbH, gegenüber dem CleanEnergy Project: "Wenn wir das vorhandene Biomassepotenzial richtig nutzen, können wir sowohl Teller als auch Tank damit füllen." Sein Unternehmen hat den weltweit ersten Pflanzendiesel entwickelt, der eine positive CO 2 Bilanz aufweist und in jedem handelsüblichen Dieselmotor eingesetzt werden kann. Der Unsicherheit der Verbraucher müssten Anbieter von Biokraftstoffen mit mehr Transparenz entgegentreten.

Das dreckige Dutzend

Das dreckige Dutzend

Der bahnfreie Montag zeigte dank kilometerlanger Staus die wahren Gründe auf, woran eine Mobilitätswende in Wirklichkeit scheitern würde. Und warum eine Lösung so schwierig ist.

Erfahren Sie mehr