Vom Oldtimer zum Elektroauto

Printer
Vom Oldtimer zum Elektroauto

Zwölf Schüler eines Industrietechnik-Kurses der San-Patricio-Schule in Madrid durften ein ungewöhnliche Projekt als Schulübung durchführen. Als Ausgangsfahrzeug wurde ein Seat 600 verwendet, der elektrifiziert wurde.

Advertisement

Für den Bau des Elektromotors mussten neue Fahrzeugteile entwickelt werden, damit dieser in den Oldtimer - 1957 wurde der Kleinwagen am Markt eingeführt - eingebaut werden kann. Insgesamt wurden zehn neue Fahrzeugteile entwickelt, andere wurden repariert und wiederverwendet.

Außerdem wurde das Auto mit einem Touchscreen-Monitor und einer automatischen Lichtsteuerung versehen. Nach 150 Stunden Arbeitszeit war es geschafft, der Oldtimer ist jetzt ein reines Elektrofahrzeug. Lehrer Manuel Amor: "Der Seat 600 eignete sich hervorragend, er wiegt nicht zu viel und kommt daher mit einem kompakten Akku und einem kleinen Motor aus."

Durch das Recycling diverser Materialien wurde im Unterricht gleich das Thema Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft besprochen und in die Tat umgesetzt.

Spannend waren die Reaktionen der Großeltern beim Roll-out, für viele war der damals beliebte 600er Sinnbild für die Freiheit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK