Sicheres Transportieren

Printer

Ein geräumiger Kastenwagen ist praktisch und erleichtert vielen Firmen den Arbeitsalltag. Bei der Fahrzeugeinrichtung sollte man die Finger von Bastellösungen lassen.

Ob Installateur, Tischler oder Elektriker, die Anforderungen an den firmeneigenen Kastenwagen sind zwar unterschiedlich, viele Dinge haben aber trotzdem einen gemeinsamen Nenner. Alle Branchen wollen den Platz ihres Fahrzeugs optimal nutzen, um möglichst viele Dinge verstauen zu können. Leider wird dabei oft an der falschen Stelle gespart. Wer ganz auf eine Fahrzeugeinrichtung verzichtet, verliert oft schon bei der Suche nach Geräten oder Zubehör viel Zeit.

Finger weg von Bastellösungen

Und auch von„Do-It-Yourself“-Regallösungen sollte man tunlichst die Finger lassen, wie das Bild auf der rechten Seite eindrucksvoll zeigt. Was beim Stillstand des Fahrzeugs vielleicht noch brauchbar aussieht, kann im Falle eines Unfalles zur tödlichen Gefahr für Fahrer und Mitfahrer werden. Die Bastellösungen halten den Fliehkräften oft nicht Stand und werden zum Geschoß.

Mehr Gewicht bedeutet mehr Spritverbrauch

Abgesehen davon sind in Eigenregie gebaute Systeme zumeist auch gewichtsmäßig den Profisystemen unterlegen, was sich wiederum im Spritverbrauch des Fahrzeuges auswirkt. Professionelle Fahrzeugeinrichtungen wie etwa von Sortimo kosten zwar mitunter mehr als die Marke Eigenbau, bieten dafür aber nicht nur durchdachte Lösungen für unterschiedliche Bedürfnisse, sondernsind auch gewichts-und crashoptimiert.

Transport-Plattform im Netz

Doch auch das richtige Beladen selbst will gelernt sein, Tipps dazu gibt es auf www.sicher-transportieren.at, wo es lehrreiches Anschauungsmaterial in Form von Bildern und Videos gibt.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK