Stauraum auf dem Dach

Printer

Aluminiumträger von Würth sind leicht, einfach zu montieren und erfordern keine Bohrungen.

Nicht nur der Laderaum des Transporters will bestmöglich genutzt sein, auch der Dachbereich ist eine wertvolle und gut nutzbare Fläche und sollte daher nicht verschenkt werden. Allerdings sollte man unbedingt auf die maximal zulässige Dachlast achten, nicht zuletzt aufgrund des hohen Schwerpunktes kann sich Überladung massiv auf die Fahrsicherheit auswirken.

Leicht und einfach zu montieren

Daher ist es empfehlenswert, auf Trägersysteme vom Profi zu vertrauen, zum Beispiel den Aluminiumträger aus dem Hause Würth. Der ist nicht nur 25 Prozent leichter als vergleichbare Stahlkonstruktionen, sondern auch korrosionsbeständig und langlebig. Die Montage erfolgt einfach und schnell, dank der Abstimmung auf die Montagepunkte des Herstellers sind auch keinerlei Bohrungen erforderlich.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK