VERLAG TEAM KONTAKT MEDIADATEN ABO
logo

Ford Transit MS-RT und Ranger MS-RT: besonders sportliche Nutzis

main-photo

Ford Pro stellt mit den MS-RT-Modellen exklusive, betont sportliche Ausstattungslinien für seine Nutzfahrzeuge vor. Mit markantem Aussehen, neuen Spitzenleistungen, und das alles in streng limitierter Auflage.

Ford Pro toppt Transit Custom und Ranger mit außergewöhnlichen Sportmodellen: Die MS-RT-Versionen entstanden in enger Zusammenarbeit mit M-Sport, dem Einsatzteam von Ford in der Rallye-Weltmeisterschaft und glänzen mit Features wie adaptierten Asphalt-Fahrwerken und markanten Auftritten. Ihr Finish erhalten die limitierten Sondereditionen in einer speziellen Fertigungshalle im britischen Ford-Werk Dagenham unweit des Ford Pro Entwicklungsteams, das auf dem Ford Dunton Campus untergebracht ist. „Wir freuen uns sehr, das Modellangebot von Ford Pro um die MS-RT-Versionen erweitern zu können. Sie bieten Kunden, die mit ihrem Firmenwagen ein besonderes Statement setzen wollen, eine ebenso begeisternde wie aufmerksamkeitswirksame Option“, sagt Hans Schep, General Manager Ford Pro Europa. „Diese spezielle Klientel wünscht sich ein Nutzfahrzeug, mit dem sie während der Woche ihre Arbeit verrichten kann, das zugleich ihren Lebensstil unterstreicht und mit dem sie sich auch am Wochenende sehen lassen kann. Mit den neuen MS-RT-Modellen liefern wir dafür die perfekten Lösungen.“

Transit Custom MS-RT
Die Karosserie-Modifikationen setzen bei einer aerodynamisch optimierten Frontschürze mit integriertem Spoiler an und beziehen auch sportliche Seitenschweller mit ein. Im neu gestalteten Heckbereich zieht der hintere Stoßfänger mit integriertem Diffusor-Element die Aufmerksamkeit auf sich. Der aus dem Motorsport abgeleitete Dachspoiler optimiert dank aufwändiger Computer-Simulationen den Luftfluss. Unter den leicht ausgestellten Radläufen finden gewichtsoptimierte 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im exklusiven Anthrazit-Design Platz, die pro Stück die ungefederten Massen um ein Kilogramm reduzieren. Gegenüber dem Transit Custom Sport fallen sie nochmals breiter aus und erweitern hierdurch die Spur sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse um mehr als 50 Millimeter. Von Beginn an hält Ford für den Transit Custom MS-RT eine markante Farbpalette bereit, darunter auch das lebendige Yellow Green und das typische MS-RT Blau. Hochglänzend schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse und Türgriffe gehören ebenso zur Serienausstattung wie die auffallend blauen Bremssättel. Im Interieur zieht das Sportlenkrad mit seiner blauen 12-Uhr-Markierung die Blicke auf sich. Es trägt ebenso blaue Ziernähte wie die neu entwickelten, besonders ergonomischen und komfortablen Frontsitze. Ihre Seitenwangen bieten mit breiten Polstern zusätzliche Unterstützung für den Rücken. In puncto Antrieb sticht vor allem der E-Transit Custom MS-RT hervor: Sein Elektromotor ist mit 210 kW (285 PS) so stark wie noch kein anderes Aggregat in dieser Nutzfahrzeug-Baureihe zuvor. Als Dieselvariante steht ein 2,0 Liter großer EcoBlue-Vierzylinder-Motor mit 150 oder 170 PS zur Verfügung.

Ranger MS-RT
Mit seinem muskulösen, von der Rundstrecke inspirierten Design und einem um 40 Millimeter gesenkten Fahrzeugschwerpunkt präsentiert sich dieser Ranger als ultimativer Sport-Pickup für den Straßeneinsatz. Seine Front ist inspiriert von extremen Racing-Versionen des Ranger, die in Asien an Rennen teilnehmen. Hierzu tragen insbesondere der Wabengrill und der integrierte Frontsplitter bei. Mit seinen skulptural ausgeführten Seitenschwellern kauert der Pritschenwagen optisch nochmals tiefer über dem Asphalt. Die markant gestaltete Heckschürze besitzt einen Diffusoreinsatz und die Klappe der Ladefläche erhält eine exklusive MS-RT-Grafik sowie einen integrierten Entenbürzel-Spoiler, der farblich dem Leitwerk auf dem Dach der Fahrerkabine entspricht. Das tiefergelegte Fahrwerk umfasst neben strafferen Stoßdämpfern für die Vorderräder auch eine neu abgestimmte Hinterachse. Die diamantgeschliffenen 21-Zoll-Leichtmetallfelgen verbreitern die Spur jeweils um 40 Millimeter. Dabei tragen sie Niederquerschnittpneus im Format 275/45 R21 – die größte Bereifung, die es jemals serienmäßig für den Ranger gab. Da hierfür die Radläufe weiter herausgezogen werden mussten, legte die Karosseriebreite vorne wie hinten um 82 Millimeter zu. Als Antrieb dient der 3,0 Liter große V6-Turbodiesel mit 240 PS 600 Newtonmetern Drehmoment, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer mit ausgeprägten Seitenwangen und Rückenlehnen prägen das Interieur des Ranger MS-RT und zudem darf sich der Fahrer über ein beheizbares Sportlenkrad mit ausgeprägten Griffmulden, blauer 12-Uhr-Markierung auf dem Lenkradkranz und Speichen im MS-RT-Stil freuen.

Letzte Meldungen

Mehr lesen >>

FLEET Convention

Mehr lesen >>
  • DKV Mobility: Umfassende Versorgungslösungen für Ihre Flotte!*

  • Carglass – Scheibentausch und Kalibrierung in wenigen Stunden

  • e-mobilio – Lösungen für Fuhrpark & Elektrifizierung

  • Mercedes-Benz EQE mit aktivem Spurassistent ab Juni

  • Maßgeschneiderte E-Mobilität mit MG

  • Ausgezeichnet Tanken mit UTA

  • Komplette Ladelösungen für Fuhrpark, Mitarbeitende und Private: Die EVN macht es möglich

  • FLEET: Vorträge & Videos auf www.flotte-wissen.at

  • FLEET Convention 2023 Fotogalerie: die besten Bilder

  • Fleet Convention: Die Umfrageergebnisse vom Nachmittag

Newsletter
Mit dem FLOTTE-Newsletter immer informiert bleiben!
Logo

Kommende Veranstaltungen

FLEET Convention 2024

Time: 04/06/2024

Location: Hofburg Wien

A&W Tag

Time: 15/10/2024

Location: Hofburg Wien

© 2024 A&W Verlag GmbH All Rights Reserved Developed by itMedia