Sicher undökonomisch

Printer

DieÖAMTC-Fahrtechnik-Profis optimieren das Fahrverhalten in Richtung Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Sicherheit hat im Straßenverkehr natürlich oberste Priorität, das gilt für Berufskraftfahrer natürlich ebenso wie für private Autofahrten. Beim eintägigen Pkw-Aktiv-Training des ÖAMTC steht die Verbesserung der Fahrtechnik, das aktive Erfahren von Assistenzsystemen und das Kennenlernen neuer Sicherheitsfeatures wie Spurhalte-oder City-Notbremsassistent im Vordergrund. Trainiert werden Ausweichmanöver dabei ebenso wie Bremsen, Kurvenfahren und das Stabilisieren eines schleudernden Fahrzeuges. Für berufliche Vielfahrer gibt es Förderungen von der AUVA.

Fahrdynamik und Wirtschaftlichkeit

Immer mehr Zuspruch erfahren die sogenannten Eco-Trainings. Die Fahrer werden dabei trainiert, ihr Fahrzeug stressfrei, materialschonend und dadurch zugleich auch wirtschaftlich zu bewegen. Ein wichtiger Punkt ist auch das Thema Ladungssicherheit, das nicht nur bei Nutzfahrzeugen, sondern auch bei Pkw und Kombi an Bedeutung gewinnt. Die Profis geben Tipps zum richtigen Dimensionieren, Verteilen und Sichern der Ladung. In den neunösterreichischen ÖAMTC-Fahrtechnik-Zentren werden aber auch maßgeschneiderte Trainings angeboten, die auf Wunsch sogar direkt am Unternehmensstandort durchgeführt werden. Noch persönlicher ist das Personal Coaching, bei dem Inhalte, Ablauf und Dauer frei vereinbar sind. INFOs unter: www.oeamtc.at/fahrtechnik

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK