Pfeilschneller Brite

Printer

In der letzten Phase der Einführung des McLaren P1 präsentiert der Hersteller nach einem ausgedehnten Test-und Entwicklungsprogramm nun die Leistungsdaten des Supersportwagens. Das dritte Modell im Sortiment beschleunigt in 2,8 Sekunden auf 100 km/h, auf 200 km/h in 6,8 Sekunden und 300 km/h sind in nur 16,5 Sekunden erreicht.

Advertisement

Das sind volle 5,5 Sekunden schneller als der legendäre McLaren F1. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 350 km/h begrenzt. Ausgestattet ist der britische Racer mit einem Doppel-Triebwerk mit einer Systemleistung von 916 PS, erzeugt aus einem hocheffizienten 3.8-Liter-Doppelturbo-V8-Benzinmotor und einem leichten Elektro-Motor. Wie McLaren verspricht, begnügt sich das Hochleistungsfahrzeug mit 8,3 l/100 km nach EU-Richtlinie, bei einem CO 2 Ausstoß von 194 g/km.

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Wertkarten-SIM: Nicht durchdacht

Die Registrierungspflicht für Wertkarten treibt so einigen Firmenkunden den Schweiß auf die Stirn. Schließlich sind viele solcher SIM-Karten bei Standheizungen, aber auch im Flottenmanagement im Einsatz. Eine Registrierung ist für Unternehmen kompliziert, mit 1. September könnten Anwendungen ausfallen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK