Flotte Worte

Printer

Mit knappüber 319. 000 Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2013 (rund 30.

000 davon wurden exportiert) gibt"s eigentlich keinen Grund zum Jammern für die Automobilbranche. Der Privatkundenmarkt ist allerdings rückläufig, auch wenn man das der Vienna Autoshow 2014 nicht angesehen hat. Über 60 Prozent der Zulassungen sind bereits gewerblicher Natur, der Trend der letzten Jahre geht weiter steil nach oben. Jener der steuerlichen Belastungen freilich auch. Wahlversprechen gelten schon lange nicht mehr, die Autofahrer werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Nirgendwo kann sich die Politik leichter Spielgeld holen als beim motorisierten Volk, frei nach dem Motto "Wer braucht schon Reformen"...

Die Auto-Lobby ist leider nach wie vor zu schwach, 450.000 Arbeitsplätzen zum Trotz. Und doch sollte unsere liebe Regierung aufpassen, den Bogen nicht zu überspannen. Massive Erhöhungen bei NoVA und motorbezogener Versicherungssteuer treiben mit Sicherheit nicht die Wirtschaft an, sondern bewirken genau das Gegenteil. Jenen, die auf das Auto angewiesen sind, bleibt noch weniger im Börserl, die Unternehmer -KMU genauso wie Großunternehmen -müssen den Mehraufwand für den Firmenfuhrpark nun anderswo einsparen.

Kommen wir zur aktuellen Ausgabe von FLOTTE&Wirtschaft. Wie Ihnen sicherlich nicht entgangen ist, haben wir das Magazin einem umfangreichen Relaunch unterzogen. Doch nicht nur optisch und strukturell, auch inhaltlich wollen wir bei Ihnen punkten. Tiefenrecherchierte und umfangreiche Servicethemen -den Auftakt macht ein Vergleich der Werkstattketten und ihrer Leistungen -bieten Ihnen einen Mehrwert, den Sie anderswo nicht finden.

Ab sofort widmen wir uns in einer eigenen Rubrik auch dem Thema Lkw -und das in allen Gewichtsklassen. Mit Johannes Mautner Markhof versorgt Sie hier ein absoluter Profi mit Storys und Infos zu leichten und schweren Brummis. Neu im Team ist auch Pascal Sperger. Der Vorarlberger stößt von der Monatszeitschrift Alles Auto zu uns und ist eine wertvolle Unterstützung mit profundem Fachwissen.

FLOTTE&Wirtschaft startet 2014 also so richtig durch. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr, wünschen Ihnen erfolgreiche Geschäfte und viel Spaß und Information beim Lesen!



(Stefan Schmudermaier Chefredakteur)
Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK