• Home
  • News
  • Reinigung für schwere Fälle

Reinigung für schwere Fälle

Printer

Für die Sauberkeit des Partikelfilters hat Additivspezialist mapo Lösungen parat, die auf den Verschmutzungsgrad abgestimmt sind.

Advertisement

Mit denen lässt sich der Partikelfilter speziell bei Autos regenerieren, die vorwiegend in der Stadt bzw. im Kurzstreckenbetrieb unterwegs sind. Damit es dank dauernder Reinigung gar nicht erst zu Problemen kommt, hat mapo neue Gebindegrößen der Kraftstoff-Additive eingeführt: Außer der Flasche mit 350 Milliliter gibt es den Dieselzusatz mit Additiv nun auch komprimiert in einer 100-Milliliter-Dose, die genau auf eine Pkw-Tankfüllung von 60 Liter Diesel abgestimmt ist. mapo empfiehlt die Additiv-Zugabe alle 3.000 bis 5.000 Kilometer. Das Additiv bindet Kondenswasser, reinigt das Kraftstoffsystem einschließlich Injektoren und Düsen. Außerdem bekämpft der Dieselzusatz, der pilz-und sporentötend ist, das Problem der Tankverunreinigung, das mit der Biodiesel-Beimischung begonnen hat.

Pickerlüberprüfung ohne Probleme

Praxiserprobt ist die Wirkung eines besonders wirksamen Produkts: mapo Diesel Smoke Stop. Damit lassen sich -sowohl bei Pumpe-Düse-als auch bei Common-Rail-Diesel -Probleme mit zu hohen Dieselrußemissionswerten, zum Beispiel im Rahmen einer Pickerlüberprüfung, vermeiden. Die Wirkung des Additivs ist laut mapo sehr rasch feststellbar: Daher genügt es, das 350-Milliliter-Additiv, das für 60 Liter Diesel ausreicht, vor dem Test einzufüllen.

"Intelligenterer" Bleiersatz

Bleiersatz für alle Old- wie Youngtimer, auch für Fahrzeuge mit der ersten Katalysatorgeneration bietet mapo Bleiersatz Classic: Die speziell entwickelte Flasche hat eine Auslauftülle für versteckt eingebaute Tankstutzen, ein Ventil zur Dosierung und Dosierangaben entsprechend der Litermenge Kraftstoff, sowie eine Rücklaufleitung in die Flasche.

Die neue Verkehrsministerin

Die neue Verkehrsministerin

Nachdem der bisherige Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer (und weitere FPÖ-Minister) sein Amt zurücklegte, wurden von Bundeskanzler Sebastian Kurz Experten benannt, die von Bundespräsident Alexander van der Bellen nun angelobt wurden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK