Der Seat Leon gibt gas

Printer

Nach dem Mii CNG bringt Seat nun auch den Leon mit Erdgasantrieb auf den Markt. Und der könnte für manchen Flottenkunden eine echte Alternative darstellen.

Advertisement

So ist die sparsamste Version des Seat Leon mit einem neu entwickelten 110 PS starken 1.4 TGI Turbomotor ausgerüstet, der sowohl mit Erdgas (CNG) als auch mit Benzin betrieben werden kann. Das Fahrzeug ist zusätzlich zum normalen50-Liter-Tank mit zwei Erdgasflaschen ausgestattet, die insgesamt etwa 15 Kilogramm Erdgas speichern können. Durch dieses bivalente Antriebskonzept werden Reichweite jenseits der 1.300 Kilometer möglich. Preis? Ab 21.390 Euro.

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Mitsubishi vernetzt als erster Hersteller mit dem "Dendo Drive House" E-Autos mit dem Stromnetz des Hauses. Mittels einer bidirektionalen Wallbox kann nicht nur die Batterie des Autos geladen werden, sondern auch das Haus mit Strom aus der Batterie des Elektroautos versorgt werden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK