Strom aus Wärme

Printer
Strom aus Wärme

Schon 2015 könnte diese Technologie auf den Markt kommen.

Die US-Firma Alpabet Energy will aus Abwärme von Fahrzeugen Energie gewinnen.

Advertisement

Rund ein Drittel der im Treibstoff vorhandenen Energie geht bei konventioinellen Motoren als Wärme verloren. Diesen Effekt möchte sich nun ein US-amerikanisches Unternehmen zu Nutze machen und mittels Tetraedrit-Kristalle Strom aus der Abwärme erzeugen. Dieses massenhaft vorkommende Schwefelwasserstoffsalz funktioniert durch Fluss von Elektronen, also Strom, von der warmen zu kälteren Seite des Materials. Bis zu 10 Prozent Treibstoffersparnis ohne Änderungen am derzeitigen Konstruktionsdesign siehr Matt Scullin, der Mitbegründer von Alphabet Energy als Einsparungspotenzial.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK