• Home
  • Auto
  • Post AG: 220 neue E-Fahrzeuge

Post AG: 220 neue E-Fahrzeuge

Printer
Post AG: 220 neue E-Fahrzeuge

Christian Eiblwimmer(Mercedes-Benz Österreich, Gebietsleitung und Key Account Management, Transporter und Fuso Canter), Dirk Schmelzer (Mercedes-Benz Österreich, Leitung Vertrieb/Marketing Nutzfahrzeuge), Umweltminister Dipl.-Ing Andrä Rupprechter und Dipl.-Ing. Peter Umundum (Vorstand für Paket & Logistik bei der Österreichischen Post)

Ihre Elektro-Flotte stockt die Post AG mit 59 Nissan e-NV 200 und 20 Mercedes Benz E-Vitos deutlich auf.

Advertisement

Mit nunmehr 862 ein- und mehrspurigen E-Fahrzeugen verfügt die Post AG über den größten E-Fuhrpark Österreichs. Erstmalig kommen die Elektro-Autos auch in der Paketzustellung zum Einsatz. „Vier der neuen E-Vitos sind für die reine Paketzustellung vorgesehen“, sagte Dipl.Ing.Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik bei der offiziellen Übergabe der Fahrzeuge.

Anwesend war auch Umweltminister Andrä Rupprechter. Der motorisierte Verkehr sei zu 95% vom importierten Erdöl abhängig, so Rupprechter, und dieser sei für ein Drittel der CO2-Emissionen verantwortlich. Daher müsse Österreich verstärkt in klimaschonende Mobilitätsangebote investieren. „Mit dem Klima- und Energiefonds und dem klima:aktiv mobil-Programm unterstützen wir Betriebe und Gemeinden bei klimafreundlichen Mobilitätsprojekten mit erneuerbarer Energie – wie die Österreichische Post AG“, so Rupprechter.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK