Die Sonne geht auf

Printer

Die "Seat al Sol" ist in vollem Umfang in Betrieb: Der weltgrößte Dach-Solarzellenpark der Autobranche befindet sich auf den Dächern des Seat-Werks in Martorell (Spanien) und soll über die 53. 000 Fotovoltaik-Paneele jährlich 15 Millionen kWh Strom produzieren.

Damit könnte Seat 25 Prozent des Bedarfs für die Produktion der Leon-Baureihe mit klimafreundlicher Sonnenenergie abdecken. Mit der 276.000 Quadratmeter großen Anlage werden 7.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart.

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK