• Home
  • Auto
  • Hot Rod City Tour Wien bald auch elektrisch?

Hot Rod City Tour Wien bald auch elektrisch?

Printer
Hot Rod City Tour Wien bald auch elektrisch?

Florian Matthies bietet geführte Stadttouren in „motorisierten Seifenkisten“ an.

Eigentümer Florian Matthies hofft, schon 2016 lautlos durch die City führen zu können.

Im Rahmen der Eröffnung der Hot Rod City Tour Wien äußerte Alleingesellschafter und Geschäftsführer Florian Matthies schon Ideen für den nächsten Schritt: „Gemeinsam mit einer Firma aus Oberösterreich ist schon ein Elektroantrieb angedacht. Ich hoffe, das schon im nächsten Jahr präsentieren zu können.“

 

Gearbeitet wird vor allem noch an der Reichweite. Derzeit fahren die 144 Kilogramm leichten Fahrzeuge mit einem 14 PS starken Benziner durch Wien. Sie stammen aus der Manufaktur Wenckstern in Hamburg, wo bisher etwa 300 Stück produziert wurden. Stephan Bredenkamp, Director Sales & Operations: „400 Stück sind bis Ende 2015 im Plan, ebenso 20 Standorte. Neben Salzburg und Wien gibt es nicht nur Lizenznehmer in vielen deutschen Städten, sondern auch auf Mallorca oder Ibiza.“

Neuer Pick-up-Star

Neuer Pick-up-Star

Bis dato war der VW Amarok der einzige Pick-up im Segment mit einem Sechszylinder-Turbodiesel. Nun zieht Mercedes mit der aufgerüsteten X-Klasse nach, ein gelungenes Package.

Erfahren Sie mehr
Tesla Model 3: Der erste Test

Tesla Model 3: Der erste Test

Vor ziemlich genau drei Jahren stellte Tesla das Model 3 vor und löste damit einen nie gekannten Vorbestellungs-Run auf ein Auto aus. Jetzt rollen die ersten Exemplare auf Europas Straßen, FLOTTE hat bereits erste Testkilometer gesammelt.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK