Business, extrascharf!

Printer

Dynamisches Design, Sportlichkeit und Effizienz: Dafür steht Seat seit ein paar Jahren. Mit den neuen Leon-Sondermodellen "Business" und "Executive" überzeugen die Fahrzeuge nun auch mit einer umfangreichen Serienausstattung.

Während die "Business"-Variante ab Werk u. a. mit einer Klimaautomatik, 16-Zoll-Alus, Parkpiepser hinten sowie Bluetooth, Multifunktionslenkrad, Tempomat und Nebelscheinwerfer ausstaffiert ist, legt die "Executive"-Ausstattung mit Voll-LED-Scheinwerfer, Parkhilfe vorn und hinten, Licht-und Regensensor sowie einem automatisch abblendendem Innenspiegel noch einiges oben drauf. Preislich starten die Kombi-Sondermodelle bei18.650 (Business) bzw. 20.150 Euro. Der Preisvorteil beträgt maximal-scharfe 3.550 Euro.

Apropos scharf: Was hat ein Kebap mit dem Seat Leon ST gemeinsam? Beide sind in der "Original-Verpackung" auch als "extrascharf" erhältlich: Brembo-Bremsanlage, Doppelrohrauspuff, 280 Turbo-PS und extragriffige Michelin-Pilot-Sport-Reifen. Der Clou: Von außen wirkt der ST wie ein sportlicher Kombi. Erst per Cupra- Taste erwacht das "extrascharf". Nur der Preis ist leider auch ziemlich hot: Ab 37.190 Euro ist er als Schalteroder, eher zu empfehlen, ab 39.090 Euro als DSG-Variante erhältlich. Und zwar ab sofort.

Ford Capri: Nach Mustang-Muster

Ford Capri: Nach Mustang-Muster

Im Jänner 1969 stellen die Ford-Werke Köln und Dagenham das - ebenso wie der ein davor Jahr präsentierte Escort - gemeinsam für die Zielgruppe Familien entwickelte Coupé Capri vor, das bereits ab März 1969 die Marke im Sporteinsatz positionierte.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK