Glückliche Beziehung

Printer

"Alles neu" ist anscheinend das Thema bei Peugeot, denn auch dem Partner wurde eine Verjüngungskur spendiert.

Für alle, die es praktisch wollen oder einfach nur brauchen, bietet der Peugeot mit dem überarbeiteten Partner eine sehr attraktive Möglichkeit, um auf alle Herausforderungen des mobilen Lebens zu reagieren. Um der Reihe nach von außen nach innen zu beginnen, ist vorab das umfassende Facelift zuerwähnen. Hier spendierte man dem Allrounder das mittlerweile bekannte Familiengesicht von Peugeot, bei dem der Löwe prominent am Kühlergrill Platz findet. Der Tepee, wie man im Hause Peugeot die Pkw-Variante des Partner nennt, kommt außerdem mit neuer Automatik und Motoren, die durchwegs der Euro-6-Norm entsprechen. Dabei reicht die Auswahl vom 98-PS-Benziner bis hin zum 120-PS-Diesel.

Innen ganz groß

Designpreise werden Personentransporter, wie der Peugeot Partner Tepee einer ist, wohl eher nicht gewinnen, doch das sollen sie auch nicht. Denn für wirklich glückliche Beziehungen zählen bekanntermaßen die inneren Werte. Davon hat der Tepee reichlich: Infotainmentsystem, eine intelligente Anfahrtshilfe, Rückfahrkamera und - wie aus anderen Pkw-Modellen bekannt -das "Active City Brake"- System. Im Notfall kommt das Auto dadurch bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h auch ohne Eingriff des Fahrers rechtzeitig zum Stillstand. Der Löwe ist im Alltag erfreulich unkompliziert und bringt Gepäck und/oder Passagiere von A nach B: Von sieben Personen über Mountainbikes bis hin zu Europaletten meistert der Franzose jede Herausforderung.

Das gefällt uns: der robuste und freundliche Auftritt, der vielseitige Laderaum

Das vermissen wir: den 6. Gang beim starken Benzinmotor

Die Alternativen: Renault Kangoo, Ford Tourneo connect, Citroën Berlingo

Neuer Pick-up-Star

Neuer Pick-up-Star

Bis dato war der VW Amarok der einzige Pick-up im Segment mit einem Sechszylinder-Turbodiesel. Nun zieht Mercedes mit der aufgerüsteten X-Klasse nach, ein gelungenes Package.

Erfahren Sie mehr
Tesla Model 3: Der erste Test

Tesla Model 3: Der erste Test

Vor ziemlich genau drei Jahren stellte Tesla das Model 3 vor und löste damit einen nie gekannten Vorbestellungs-Run auf ein Auto aus. Jetzt rollen die ersten Exemplare auf Europas Straßen, FLOTTE hat bereits erste Testkilometer gesammelt.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK