30,9

Printer

Prozent oder 389 Fahrzeuge der 2014 neu zugelassenen Elektrofahrzeuge waren E-Autos der Marke Renault. Die Franzosen liegen damit auf Platz 1.

Auf Platz 2 folgt BMW mit 296 Fahrzeugen (23,11 Prozent) noch vor VW mit 231 Fahrzeugen (18,03 Prozent). Tesla konnte vergangenes Jahr 136 Fahrzeuge verkaufen.

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK