• Home
  • Auto
  • Audi lässt die Muskeln spielen

Audi lässt die Muskeln spielen

Printer
Audi lässt die Muskeln spielen

Würden Sie sich auf den Beifahrersitz eines fahrerlosen Rennwagens setzen?

Autonome Fahrzeuge auf die Straße zu bringen bedeutet in vielerlei Hinsicht einen Kraftakt. Der Hersteller mit den vier Ringen demonstriert dies auf beeindruckende Art und Weise.

„Robby“ ist ein selbstständig fahrender RS7 des deutschen Automobilherstellers Audi der auf dem Sonoma Raceway in Kalifornien die physischen Grenzen eines autonomen Fahrzeugs erreichen soll. Dabei erreichte das Entwicklerteam mit „Robby“ Rundenzeiten, die besser als jene so mancher erfahrener Rennfahrer war – und das mit konstanter Präzision.

 

Im Rahmen dieser Aktion nahmen auch Politiker am Beifahrersitz des Testwagens Platz. Damit möchten die Ingolstädter eine schnelle Realisierung von Regulierungsbestimmungen für autonome Fahrzeuge erreichen. Schon Anfang des Jahres erregte Audi mit einem selbstfahrenden Auto – das quer durch die USA anreiste – auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas Aufsehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK