Die heimische zoe-Community wächst

Printer

Die zulassungszahlen steigen zwar nur langsam, die e-Mobilisten-Community wächst aber stetig. In Linz haben sich kürzlich 104 Renault-zoe-Besitzer eingefunden.

Advertisement

Der Zoe Club Austria (www.zoe-club-austria.at) hat gerufen und nicht weniger als 104 Zoe-Fahrer haben sich mitsamt ihren Elektroautos in Linz eingefunden. Da an diesem Tag auch die Teilnehmer der "eTourEurope 2015" durch die oberösterreichische Landeshauptstadt rollten, durften sich die E-Mobilisten auch über einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde freuen. Insgesamt 207 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge nahmen an der Weltrekord-Fahrt auf einem 3,8 Kilometer langen Rundkurs teil, damit stellte man den bisherigen Rekord von 160 Autos deutlich in den Schatten.

e-Auto-Begeisterte aus ganz Europa

"Es war toll zu erfahren, wie unglaublich vielfältig und alltäglich Elektroautos wie der Renault Zoe von Familien, Unternehmen und Begeisterten genutzt werden. Im Rahmen dieses Elektroauto-Treffens mit emissionsfrei anreisenden Teilnehmern aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Holland, Spanien und Italien konnte man erleben, dass Elektromobilität bereits jetzt ein alltagstaugliches Fortbewegungsmittel ist und uns auf dem Weg in eine saubere und nachhaltige Zukunft unterstützt", so Dr. Alex Kilbertus, Zoe-Besitzer und Mitorganisator des Treffens. Neben der Rekordfahrt zählten auch Vorträge und eine Besichtigung des Fernheizkraftwerkes Linz-Mitte zum Programm. "Es macht große Freude, mitzuerleben, wie begeistert die Zoe-Fahrer von ihren Fahrzeugen sind, und bestätigt uns in der Strategie, auf leistbare und uneingeschränkt alltagstaugliche Elektrofahrzeuge zu setzen", freute sich Renault Österreich Generaldirektor Uwe Hochgeschurtz.

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Mitsubishi vernetzt als erster Hersteller mit dem "Dendo Drive House" E-Autos mit dem Stromnetz des Hauses. Mittels einer bidirektionalen Wallbox kann nicht nur die Batterie des Autos geladen werden, sondern auch das Haus mit Strom aus der Batterie des Elektroautos versorgt werden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK