Knight Rider von VW

Printer
Knight Rider von VW

So stellt sich der deutsche Automobilhersteller das Kopnzept vor

Automatisiertes Fahren ist neben Elektro- oder Wasserstofffahrzeugen wohl “der” Hype in der Automobilbranche. Nun will auch VW mitmischen – in allen Bereichen.

Advertisement

Nach eigenen Auskünften “strebt VW die Führungsposition im Bereich des automatisierten Fahrens an.” Nun zeigt der Konzern gemeinsam mit sechs internationalen Partnern mit dem EU-Forschungsprojekt “V-Charge” einen Ausblick in die Nahe Zukunft des automatisierten Parkens. Dabei stehen die automatisierte Parkplatzsuche des Fahrzeugs sowie das Aufladen von Elektrofahrzeugen im Mittelpunkt. Die Idee hinter dem Projekt: Das Fahrzeug sucht sich selbstständig einen Parkplatz auf dem es induktiv aufgeladen wird. Ist der Akku vollständig geladen, wird der Parkplatz für andere Fahrzeuge freigegeben und geparkt bis der Besitzer das Fahrzeug wieder benötigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK