• Home
  • Auto
  • Volvo bringt mehr Modelle für Online-Verkauf

Volvo bringt mehr Modelle für Online-Verkauf

Printer
Volvo bringt mehr Modelle für Online-Verkauf

Bis 2017 will man seitens Volvo den Onlinevertrieb global auf alle Modellreihen ausweiten

Nach der erfolgreichen Abwicklung des ersten, exklusiv im Internet bestellbaren Volvo XC 90 ‘First Edition’, will Volvo Vizepräsident Alain Visser schon 2016 mehr Modelle online bestellbar machen.

Nachdem die 1.927 Einheiten des über 90.000 Euro teueren Volvo XC 90 ‘First Edition’ in nur 47 Stunden ausverkauft waren, setzt der schwedische Automobilhersteller nun den zweiten Schritt in Sache Onlinevertrieb.

 

„Wir werden ab 2016 ausgewählte Neuwagen über das Internet anbieten”, sagt Visser und nennt hier die Polestar-Modelle als Bespiel. Dabei sei der Onlinevertrieb nicht als paralleler Vertriebskanal zum klassischen Händlergeschäft geplant, sondern soll Kunden auf “andere Art zum Händler bringen”.

 

Um dabei den Preisvergleich zwischen den Produkten im Internet und jenen der Händler zu verhindern werden Online-Produkte mit speziellen Zusatzpaketen gekoppelt, die auf diese Weise nur online erhältlich sind.

 

Beim Absatzvolumen verweist Visser auf die Ergebnisse verschiedener Umfragen die von rund 5 Prozent ausgehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK