Valeo Innovation Challenge

Printer
Valeo Innovation Challenge

Der international tätige Zulieferer Valeo hatte wieder die Studenten der Welt eingeladen, Innovationen oder Komponenten für ein komfortableres, intuitiver zu bedienendes Auto der Zukunft zu schaffen. Nun wurden die Preise in der Pariser Universität Sorbonne verliehen.

Advertisement

Bei der 2. Valeo Innovation Challenge wurden 40% mehr Einreichungen von 1.324 Teams aus 89 Ländern gezählt als im Vorjahr. Der Großteil der Projekte, die von der Jury unter Vorsitz des Valeo CEO's Jacques Aschenbroich zu begutachten war, befasste sich mit Systemen für Fahrerassistenz, autonomes Fahren sowie Sicherheit. 

 

Der 1. Preis ging an das Team „Falcon View“ (Übers.: Falkensicht) der Universität Peking,  das die Umgebung anstatt mit Laser mit günstigeren Kameras beobachtet.

 

Platz 2 teilten sich das Team „Auto Gen Z“ der Universität des Saarlands, das die Verkehrssicherheit hebt, indem es die 3 Spiegel eines Fahrzeugs in einem Großbildschirm zusammenführt, mit dem indischen Team „M.A.D“ vom Sri Aurobindo International Center in Pondicherry, das ebenfalls ein die Verkehrssicherheit steigerndes System entwickelt hat, das auf Basis der Satellitennavigation vor Kollisionen und möglicherweise gefährlichen Bedingungen warnt.

Fuhrparksoftware: So einfach kann's sein

Fuhrparksoftware: So einfach kann's sein

Die Verwaltung eines Fuhrparks nimmt nicht unerheblich viel Zeit in Anspruch, erst recht, wenn dieser dutzende Fahrzeuge umfasst. Statt frustriert mit Ordnern zu jonglieren und Excel-Listen zu wälzen, bietet sich eine Fuhrparksoftware an. Wir unterziehen das Angebot von Avrios einem Praxis-Check.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK