Zehn euro pro Kilometer

Printer

Michael Rosenberg will anderen helfen. Der Extremsportler startete deshalb am 4.

Advertisement

Oktober zu einer 3.500 Kilometer langen Solo-Radfahrt von Aspern nach Tarifa, um Geld für die Kriminalprävention gegen sexuellen Missbrauch von Kindern zu unterstützen. Sein ehrgeiziges Ziel: Pro Kilometer zehn Euro Spenden sammeln. Mit dem Geld soll auch das Projekt "Mein Körper gehört mir" der Lions Österreich unterstützt werden, das sich an 3. und 4. Volksschulklassen richtet und versucht, Kinder sowie Eltern für das schwierige Thema zu sensibilisieren. Renault Österreich unterstützt Rosenberg auf seiner Radtour durch vier Länder mit einem Renault Zoe. Das Elektroauto begleitet den Radler auf allen Etappen, wobei das Renault Autohaus Polke auch die Logistik und dentechnischen Support auf der Fahrt übernimmt.

Fuhrparksoftware: So einfach kann's sein

Fuhrparksoftware: So einfach kann's sein

Die Verwaltung eines Fuhrparks nimmt nicht unerheblich viel Zeit in Anspruch, erst recht, wenn dieser dutzende Fahrzeuge umfasst. Statt frustriert mit Ordnern zu jonglieren und Excel-Listen zu wälzen, bietet sich eine Fuhrparksoftware an. Wir unterziehen das Angebot von Avrios einem Praxis-Check.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK