Starkes Argument für den Umstieg

Printer

Anlässlich der 100. in Österreich von ABB an Smatrics verkauften Ladestation zog ABB-Vorstandsvorsitzender Ing. Franz Chalupecky Bilanz.

Advertisement

Noch vor drei Jahren sei er bei einer Veranstaltung gefragt worden, wie viele Ladestationen die ABB AG/Wien verkaufe, und er habe antworten müssen, dass es "etwa so viele sind, wie Winterreifen in der Sahara", wie Chalupecky sagte. Mittlerweile laufe das Geschäft mit Ladestationen weltweit sehr gut, wobei es wichtig sei, Partner zu finden, die in einer Zeit, wo noch kein Geld zu verdienen sei, bereit sind, zu investieren, und die man mit der Verbund AG und Smatrics gefunden habe. Zuversichtlich zeigt sich auch Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender der Verbund AG: "Im Zuge des globalen Bestrebens, CO2 in der Atmosphäre zu reduzieren, führt kein Weg an der Elektromobilität vorbei. Sie ist auch ein wesentlicher Beitrag für die Erreichung dieses Ziels."

Mitarbeiter können bis zu 480 Euro netto im Monat sparen

Smatrics-Geschäftsführer Dr. Michael Viktor Fischer ist überzeugt, dass die Autoindustrie aufgrund der EU-Vorgaben, dass "ab 2020/2021 alle tatsächlich neu zugelassenen Pkw nicht mehr als 95 Gramm/km emittieren und in Summe nicht mehr als 3,8 Liter Kraftstoff verbrauchen dürfen", der Druck auf die Automobilindustrie steige. Daher werden E-Fahrzeuge in Zukunft ein entscheidende Rolle spielen. Einen deutlichen Anstieg erwartet Fischer ab dem kommenden Jahr: "Nicht nur die Vorsteuerabzugsberechtigung, sondern vor allem der Sachbezug, bei dem sich Dienstnehmer im Verhältnis zum Maximalwert bis 480 Euro netto monatlich sparen können, sind für viele Arbeitnehmer starke Argumente zum Umstieg." (DSC)

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Mitsubishi vernetzt als erster Hersteller mit dem "Dendo Drive House" E-Autos mit dem Stromnetz des Hauses. Mittels einer bidirektionalen Wallbox kann nicht nur die Batterie des Autos geladen werden, sondern auch das Haus mit Strom aus der Batterie des Elektroautos versorgt werden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK