Der Nachfolger einer Legende

Printer

Kaum ein Modell wurde von den Fans nach dem Produktionsende so schmerzlich vermisst wie die Africa Twin von Honda. Die Reiseenduro mit dem legendären V2-Motor verdankte ihr gutes Image vor allem ihrer Robustheit und Vielseitigkeit.

An diesen Ruf will Honda anknüpfen und hat nun die Nachfolgerin des 2004 eingestellten Bikes vorstellt: die Honda CRF 1000 L Africa Twin. Offensichtlichster Unterschied zur Legende: Der Motor ist nun ein Zweizylinder-Reihenmotor und stellt eine komplette Neuentwicklung dar. Das Triebwerk wird bei 998 Kubikzentimeter Hubraum eine Leistung von 95 PS und ein Drehmoment von 98 Newtonmeter aufweisen. Lange Federwege und ein 21 Zoll großes Vorderrad sollen hervorragende Offroad-Eigenschaften garantieren. Gleichzeitig fördert die aufrechte Sitzposition auch das Niveau des Langstreckenkomforts -ganz im Sinne der Africa Twin von einst. Das 232 Kilogramm schwere Motorrad soll dank 18,8-Liter- Benzintank tourenfreundliche Reichweiten bis über 400 Kilometer schaffen. Preislich startet der Spaß bei fairen 13.990 Euro.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK