• Home
  • News
  • Spaßfahrten sind ein Mythos

Spaßfahrten sind ein Mythos

Printer

"Wer ein Auto hat, nutzt es vernünftig", kommentiert ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brandau die aktuelle Mikrozensus-Untersuchung der Statistik Austria über den Energieeinsatz der privaten Haushalte für Pkw. Denn sowohl die Fahrleistung als auch der Kraftstoffverbrauch sind in Österreich seit Jahren rückläufig.

So sank der Verbrauch der Privat-Pkw seit 2000 auf 6,8 Liter (um 1,5 Liter pro Benzin bzw. um 0,4 Liter pro Diesel). Dazu wird weniger gefahren: Minus 2.296 Kilometer sind es bei benzinbetriebenen, minus 1.645 Kilometer bei dieselbetriebenen Fahrzeugen im Vergleich zum Jahr 2000. Heißt unterm Strich: Ein Benziner stößt heute pro Jahr um 826 Kilogramm und ein Diesel um 458 Kilogramm weniger CO2 aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK