• Home
  • Auto
  • Mehr Stil für die Raubkatze

Mehr Stil für die Raubkatze

Printer

Wie macht man ein schönes Auto zu einem wunderschönen? Mit einer Sonderedition. Auf Basis des 380 PS starken F-Type S-Version bringt Jaguar nun eine exklusive "British Design Edition" auf den Markt.

Advertisement

Und worin unterscheidet sich das Sondermodell von der gewöhnlichen Rennkatze? Zum einen in der markanten neuen Farbe "Ultra Blue", die exklusiv der British Edition vorbehalten ist. Zum anderen spendieren die Engländer dem Jaguar das Performance Bremssystem mit roten oder schwarzen Bremssätteln und 20-Zoll-Alufelgen in mattem Dunkelgrau. Das Interieur ist darüber hinaus mit Premium-Leder überzogen, das von rotenoder blauen Kontrastnähten verziert wird. Ebenfalls neu ist zudem die "InControl-Remote-App", die nun auch erstmals für die Apple Watch erhältlich ist und das Abfragen des Tankinhalts oder das Öffnen und Schließen der Türen ermöglicht. Gut zu wissen: Nicht nur das Coupé, sondern auch das Cabriolet sind als "British Design Edition" erhältlich, wahlweise freilich mit Hinterrad- oder Allradantrieb. Die Basispreise beginnen bei 114.900 Euro (Coupé mit Heckantrieb) und enden bei 131.500 (Cabrio mit Allradantrieb).

DS 7 Crossback: Depeche Mode

DS 7 Crossback: Depeche Mode

Die Modellpalette des Citroën-Edelablegers DS ist überschaubar, Highlight ist aber ohne Frage der DS 7 Crossback. Das SUV gefällt mit seiner Andersartigkeit und erfreut mit kräftigem und sparsamem Antrieb.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK