Golf im Wolfspelz

Printer

Den 300 PS starkenÜberdrüber-Golf R gibt es nun auch als Variant, der damit zum stärksten Kombi seiner Klasse wird.

Zugegeben, wirklich sinnvoll sind 300 PS in einem Golf Kombi nicht, Spaß machen sie dafür aber umso mehr. Der aufgeladene Zweiliter-Turbobenziner katapultiert den beliebten Variant in nur 5,1 Sekunden auf 100 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt dabei mittels 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das 4motion-Allradsystem sorgt dafür, dass die Power auch auf der Straße ankommt. Optisch ist der stärkste Seriengolf aller Zeiten an der wuchtigen Front- und Heckschürze, den auffälligen 19-Zöllern sowie der vierflutigen Auspuffanlage zu erkennen. Die Akustik steht dem um nichts nach, der Sound hält, was die Optik verspricht. Und das nicht nur im Stand. Das zugkraftfrei schaltende DSG-Getriebe entlockt dem Golf bei jedem Schaltvorgang ein Brummen bis hin zu einem Knallen, dass es eine wahre Freude ist.

Alltagstauglich

Wer den "R" artgerecht bewegt, der muss sich freilich auch auf einen Verbrauch jenseits der zehn Liter Super plus einstellen. Gemächlichere Ausfahrten werden mit einer Neun vor dem Komma belohnt. Apropos belohnt, wer sich für einen Golf R Variant und gegen einen Sportwagen entscheidet, der bekommt ein vollwertiges Fahrzeug mit einem üppigen Kofferraumvolumen (605-1.620 Liter) das auch uneingeschränkt familientauglich ist.Einzig die Preisliste könnte für Diskussionen sorgen, beim Fuhrparkleiter wie auch zu Hause. Mit 50.810 Euro steht der Bolide in der Preisliste. Für unseren mit weiteren Annehmlichkeiten wie Lederausstattung, Navi, Panoramadach und vielem mehr ausgestatteten Testwagen müssen weitere 10.000 Euroeinkalkuliert werden ...

Das gefällt uns: Power, Sound und Platzangebot

Das vermissen wir: ein bisserl mehr Serienmitgift

Die Alternative: Ford Focus ST Traveller, Seat Leon ST Cupra

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK