• Home
  • Umwelt
  • Weltweit fahren 1,5 Millionen E-Autos

Weltweit fahren 1,5 Millionen E-Autos

Printer
Weltweit fahren 1,5 Millionen E-Autos

Vor allem China treibt die Anzahl der zum Verkehr zugelassenen Stromer in die Höhe.

Advertisement

Wie das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in seiner jüngsten Marktanalyse festgestellt hat, hat sich die Zahl der Elektroautos in den vergangenen Jahren von 750.000 auf 1,5 Millionen verdoppelt. So verzeichneten die Forscher 2015 im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von rund 68% auf 550.000 NZL. Während China im Vorjahr die meisten NZL verzeichnete (207.000 Stück), sind in den USA noch immer die meisten E-Autos zum Verkehr zugelassen (410.000 Stück).

 

Bezogen auf den Anteil der E-Mobilität am Gesamtbestand hat hingegen ein europäisches Land die Nase vorn: In Norwegen fahren rund 3% aller 2,64 Millionen Fahrzeuge rein elektrisch, wobei im Vorjahr schon jede 5. NZL ein Elektrofahrzeug betraf.

 

Das meistverkaufte E-Auto war 2015 das Model S von Tesla (42.730 Stück), gefolgt vom Mitsubishi Outlander PHEV (41.080 Stück) und dem Nissan Leaf (40.270). Dann folgt jedoch bereits das erste chinesische Produkt, der BYD Qin wurde vergangenes Jahr rund 31.900 Mal verkauft.

Ganz oder gar nicht

Ganz oder gar nicht

INSTADRIVE-Gründer Philipp Halla gilt als Vorreiter in der österreichischen E-Mobilitätsbranche. Wir trafen ihn zum Gespräch über träge Car-Policy-Regelungen, Kostenvorteile von Elektroautos und E-Autos für Mitarbeiter, die eigentlich keinen Anspruch auf ein Firmenfahrzeug hätten.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK