Das dritte Auge fährt mit

Printer

Die Grazer Fahrschule Roadstars rüstet ihre Fahrzeuge mit dem Onboard-Sicherheitssystem Mobileye aus.

Advertisement

Im Straßenverkehr kann man gar nicht gut genug aufpassen. Das hat sich auch die Grazer Fahrschule Roadstars gedacht und sämtliche Fahrzeuge mit einem "dritten Auge" ausgerüstet. Das Mobileye- System erkennt dank einer innovativen Laserradartechnologie andere Fahrzeuge, Fußgänger und auch Verkehrsschilder, optische wie akustische Signale warnen den Fahrer vor möglichen Gefahren sowie dem Abkommen von der Fahrspur oder bei überhöhter Geschwindigkeit.

Schritt in Richtung Zukunft Gernot Rittner, Geschäftsführer der Fahrschule Roadstars: "Der Fortschritt macht auch vor der Führerscheinausbildung nicht Halt. Nach der Unterstützung durch Lerncomputer und Simulatoren haben wir jetzt dank des Mobileye- Systems einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft gemacht." Mobileye ist Weltmarktführer fürFahrassistenten, arbeitet unter anderem mit BMW, Volvo oder VW zusammen und ist maßgeblich an der Entwicklung von selbstfahrenden Autos beteiligt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK