• Home
  • News
  • Kluge Ideen werden gefördert

Kluge Ideen werden gefördert

Printer

Bereits zum zehnten Mal wurde der mit 5. 000 Euro dotierte List Förderpreis für Ideen rund um Verkehr und Mobilität verliehen.

Diesmal konnte Julian Pöll mit seiner an der TU Wien verfassten Diplomarbeit zum Thema "Mobility Pricing als potenzieller Problemlösungsansatz im Straßenverkehr" die Jury überzeugen. Für zwei weitere Arbeiten wurden Anerkennungenausgesprochen. Zum Jubiläum legt die List Group, ein Betreiber von Parkgaragen, eine Broschüre mit den bisherigen Gewinner-Ideen auf. Sie kann unter der Telefonnummer +43 1 533 32 63 kostenlos angefordert werden. Egal ob Optimierung von Parken in Städten, Stauvermeidung oder die bessere Nutzung von Verkehrsflächen: Die bisherigen Leistungen sollen weitere Studenten motivieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK