EVN plant weitere Schnalllader in NÖ

Printer
EVN plant weitere Schnalllader in NÖ

LAbg. Bgm. Mag. Alfred Riedl (Grafenwörth), EVN-Vorstandssprecher Dr. Peter Layr, Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und Umweltgemeinderat Robert Heiss eröffnen die neue Ladestation in Grafenwörth.

Eine Ladestation mit 2 Schnelllademöglichkeiten nahm die EVN kürzlich in Grafenwörth in Betrieb. Dieser soll der Startschuss für einen weiteren Netzausbau sein.

„EVN hat bisher in jedem Bezirk in Niederösterreich mindestens eine öffentliche EVN Ladestation errichtet und wird das Strom-Tankstellennetz jetzt auf den Hauptverkehrsachsen ausbauen. Somit ist die Nutzung von Elektrofahrzeugen flächendeckend möglich und wir stellen eine gute Ladeinfrastruktur für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zur Verfügung“, so EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr.

 

In den kommenden 2 Jahren sollen weitere Ladestandorte an den Hauptverkehrsachsen in Niederösterreich errichtet werden.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK