Autonutzung nimmt zu

Printer

Bei der Studie zum Mobilitätsbarometer 2017 hat die VAV zahlreiche Bereiche abgefragt. Das Fazit: "Das Auto wird zu Unrecht totgeredet", so Generaldirektor Dr.

Advertisement

Norbert Griesmayr. Sowohl am Land als auch in Wien nimmt die Autonutzung im Vergleich zum Vorjahr zu. Von Dieselgate haben sich die Österreicher nicht beeindruckenlassen, eine Verschärfung von Tempolimits finden sogar Nicht-Autobesitzer schikanös. Die meisten befürchten eine Verteuerung des Autofahrens bei einer kilometerabhängigen Steuer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK