Exklusive Kooperation

Printer
Exklusive Kooperation

Eine Kooperation schlossen Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement und die TÜV Austria Automotive bei e-Fahrzeugen.

Die Nachfrage nach E-Fahrzeugen steigt, nicht zuletzt aufgrund der steuerlichen Begünstigungen, die Unternehmen seit Jänner 2016 für umweltfreundlichere Firmenwagen geltend machen können. Die Nachfrage nach E-Fahrzeugen war 2016 dreimal so hoch wie im Jahr davor. „Wir sehen, dass die Nachfrage nach unseren Beratungsleistungen im Hinblick auf die optimale Zusammensetzung der eigenen Ökoflotte bei unseren Kunden zunehmend steigt. Wir empfehlen hier in einem ersten Schritt die GPS-Fahrprofilanalyse von TÜV Austria Automotive, die den eigenen Mobilitätsbedarf sowie das Mobilitätsverhalten im Detail untersucht“, erklärt Renato Eggner, Geschäftsführer von Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement.

 

Dabei kommt ein GPS-Logger zum Einsatz, der 4 Wochen lang das Fahrverhalten aufzeichnet und sich der individuelle  Mobilitätsbedarf ableiten lässt.

 

Die e-fleet - Fahrprofilanalyse liefere Unternehmen, die beabsichtigen ihre Firmenflotte auf E-Fahrzeuge umzustellen, wichtige Erkenntnisse. „Denn nur, wenn ich weiß, welche Strecken meine Mitarbeiter mit Firmenfahrzeugen zurücklegen und welche Ladeinfrastruktur in ihrem Tätigkeitsgebiet aktuell vorherrscht, kann ich eine fundierte Entscheidung für die optimale Wahl der Fahrzeugmodelle treffen,“ so Christian Rötzer, Geschäftsführer von TÜV Austria Automotive.

Schneller und günstiger

Schneller und günstiger

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich fordert eine einheitliche dreiphasige Lademöglichkeit bei E-Autos. Das würde die Ladezeit verkürzen und damit das Stromtanken günstiger machen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK