Seminar: E-Mobilität im Fuhrpark

Printer
Seminar: E-Mobilität im Fuhrpark

Der Fuhrparkverband Austria lädt zum E-Mobilitäts-Seminar und zeigt Vor- und Nachteile von Elektro-Fahrzeugen in der Praxis auf.

Advertisement

Fuhrparkmanager sollten sich den 27. September 2017 rot im Kalender anstreichen, von 16:00 bis 18:30 Uhr veranstaltet der neu gegründete Fuhrparkverband Austria ein Seminar zum Thema "Elektromobilität im Fuhrpark". Ing. Mag. Christian Rötzer, Geschäftsführer des TÜV Austria Automotive präsentiert gemeinsam mit E-Profi Philip Kalomiris jene Themen, die den Fuhrparkbetreiber ganz besonders unter den Nägeln brennen:

 

  • Wann und wo macht Elektromobilität Sinn
  • Einsatzbereiche für Elektrofahrzeuge
  • Vor – und Nachteile der Elektromobilität
  • Was bringt die Hybridtechnologie
  • Berechnungsmodelle für den Fuhrpark Ladeinfrastruktur
  • Wie ‚grün‘ ist die Elektromobilität
  • Zukunftsperspektiven

 

27.09.2017, 16:00 - 18:30 Uhr

Kelly GmbH, 1220 Wien, Hermann-Gebauer-Straße 1

Für Verbandsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Nichtmitglieder zahlen 45 Euro.

Anmeldungen und weitere Infos unter office@fuhrparkverband.at bzw. www.fuhrparkverband.at

Ganz oder gar nicht

Ganz oder gar nicht

INSTADRIVE-Gründer Philipp Halla gilt als Vorreiter in der österreichischen E-Mobilitätsbranche. Wir trafen ihn zum Gespräch über träge Car-Policy-Regelungen, Kostenvorteile von Elektroautos und E-Autos für Mitarbeiter, die eigentlich keinen Anspruch auf ein Firmenfahrzeug hätten.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK